4
Minuten
Wissen

So würde die Natur drucken!


Der Trend in den letzten Jahren geht in nahezu allen Bereichen zum umweltbewussten Handeln. Plastik wird vermieden, vom Auto wird auf den Zug oder noch besser das Fahrrad gewechselt, alles muss recyclebar sein.

Dennoch: Weniger schädlich klingt zwar gut, ist aber immer noch schädlich. Daher sollte der Ansatz dahin gehen, den Schaden gänzlich zu eliminieren. Denn, auf Dauer ist „weniger schädlich“ keine nachhaltige Lösung.

Auch in der Druckindustrie geht der Trend immer mehr zur umweltbewussten Produktion. Bei herkömmlichen Druckprozessen können bisher nur circa 30 % der verwendeten Stoffe recycelt werden – der Rest landet auf einer Deponie.


Cradle-to-Cradle - der ökologische Ansatz


An diesem Punkt kommt das System Cradle-to-Cradle - kurz C2C - ins Spiel. Cradle-to-Cradle kommt aus dem englischen und bedeutet wörtlich übersetzt soviel wie „von Wiege zu Wiege“, sinngemäß entspricht es eher „vom Ursprung zum Ursprung“. C2C ist ein Ansatz für eine durchgängige und konsequente Kreislaufwirtschaft, wobei in einem Produktionsprozess keine Abfallprodukte mehr entstehen sollen.


Cradle-to-Cradle Printprodukte verbinden Innovation und Nachhaltigkeit und lösen damit viele Probleme.

Das C2C-Konzept hat das Ziel einer Produktion auf ökologisch höchstem Niveau, wobei es dabei im Kern darum geht, dass zertifizierte Produkte oder Materialien, welche während der Produktion verwendet werden, nach Ablauf ihres Lebenszyklus immer wieder in biologische oder technische Kreisläufe zurückfließen können.

Alle Substanzen bleiben während des gesamten (Produktions-) Kreislaufs erhalten und/oder können in einem neuen Prozess wiederverwendet werden.

In der Druckproduktion bedeutet dies, fertige Druckprodukte entweder wieder in den Recycling-Kreislauf einzubringen oder als kompostierbaren Abfall sicher & direkt in den biologischen Kreislauf zurückzuführen – Abfall an der einen Stelle führt an der anderen Stelle zu Nahrung.

Quelle: https://www.gugler.at/print/nachhaltigkeit/cradle-to-cradletm-druckprodukte-innovation-aus-oesterreich.html


Aber nicht jedes Unternehmen kann seine Produktion ohne weiteres als Cradle-to-Cradle bezeichnen. Cradle-to-Cradle Certified™ Druckprodukte wurden in Zusammenarbeit mit dem Umweltforschungsinstitut EPEA analysiert.

In Bezug auf Gesundheitsverträglichkeit wie Allergierisiken etc. erfüllen sie die höchsten Anforderungen. Um eine C2C-Verifizierung zu erhalten, müssen fünf Hauptkriterien erfüllt werden, dazu gehören:


  • Materialgesundheit
  • Materialkreislauffähigkeit
  • (Einsatz) Erneuerbare Energien & Energiemanagement
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Wasser 
  • Soziale Gerechtigkeit

Erst diese fünf Kriterien ermöglichen eine C2C-Verifizierung. 

C2C die Zukunft in der Druckindustrie?

Cradle-to-Cradle beschäftigt sich auch damit, wie die Menschheit damit umgehen kann, dass sie das globale ökologische System angegriffen hat und selbst unter den Konsequenzen leiden wird. Der Ansatz ist sehr vielversprechend. Dennoch erntet auch das ökologisch eigentlich so innovative Konzept von manchen Seiten Kritik. Die Versprechungen seien zu groß, kompostierbar sei nicht gleich effektiver, das Konzept sei in einer hochkomplexen Welt schlichtweg nicht zu Ende gedacht. Und einige weitere Punkte stellen Kritiker C2C entgegen.

Trotzdem: Viele Produkte werden heute bereits erfolgreich unter dem C2C-Siegel produziert und vertrieben. Auch in der Print-Branche nimmt das Thema immer mehr an Fahrt auf. Ob Kinderbücher, Broschüren, Collegeblöcke oder Kalender. Mit Cradle-to-Cradle kann nahezu jedes gängige Druckprodukt nachhaltig produziert werden. In einer immer bewusster konsumierende Gesellschaft bietet C2C ein sehr erfolgsversprechendes Konzept. Bisher  bieten einige ausgewählte Druckereien die C2C-Produktion an. Die Zertifizierung steht in naher Zukunft für einige Druckereien auf dem Plan. Und damit schließt auch die Druckindustrie an die dringend gebrauchten ökologischen Maßnahmen an, um unsere Umwelt zu schützen.



Bereit für die Zukunft?

Entdecken Sie unsere innovativen Lösungen für die Digitalisierung von Kalkulation und Abwicklung
für Druckeinkäufer. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Direkt Kontakt aufnehmen
oder
Mehr über sourc-e

Weitere interessante Artikel